Über mich

Engagiert, aufmerksam und aktiv

Ich möchte dazu beitragen, mehr Sport in Hamburg zu ermöglichen. Denn Sport ist mehr als Bewegung. Sport bedeutet Lebensqualität, Teilhabe, Integration, Gesundheit, Spaß und Wettkampf. Egal ob Jung oder Alt, Hobbysportler oder Profi, alleine oder in der Mannschaft, in der Halle oder im Freien, im Verein oder Studio.

Dafür engagiere ich mich. Zum einen als sportpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, zum anderen als Lehrerin für Sport an einer Stadtteilschule.

Ich habe in meinem Leben auch selbst immer gerne und viel Sport getrieben. 1976 in Hamburg geboren und in Poppenbüttel aufgewachsen kam ich über den SC Poppenbüttel zum Kinderturnen und Judo.

Beim SRV Pinguin entdeckte ich meine Leidenschaft fürs Rudern und ruderte viele Jahre für die Schulmannschaft, später auch leistungsorientiert für den ARV Hanseat. Hamburg vom Wasser aus zu entdecken und über Alster, Elbe und Doveelbe zu rudern, ist einfach wunderbar und einmalig.

Nach meinem Abitur 1995 an der Peter-Petersen-Schule studierte ich Erziehungswissenschaften, Mathematik und Sport. Seit 2003 arbeite ich als Lehrerin für Mathematik und Sport an der Stadtteilschule Walddörfer. Von Beginn an führte ich als Klassenlehrerin Inklusionsklassen, ein wichtiger Aspekt auch für mein politisches Leben. Der Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern und zu den Eltern im Arbeitsleben ist mir besonders wichtig und lässt mich die politischen Bedürfnisse hautnah erleben.

Viele Jahre engagierte ich mich ehrenamtlich in der internationalen Kinder-, Jugend und Erwachsenenarbeit beim CISV. Der Blick über den Tellerrand und der Austausch mit andere Kulturen war und ist bereichernd, anregend und voller Überraschungen.

Mein Verein ist der TH Eilbek, bei dem ich bis zur Geburt meines Sohns 2014 Volleyball spielte. Mein Sohn ist es auch, der mich neben dem Laufen ordentlich auf Trab hält. Seit der Regionalligasaison 2003/2004 habe ich eine Dauerkarte beim FC St. Pauli, auch wenn ich sie bei so manchem Spiel am Millerntor aus Zeitgründen an Freunde abtreten muss.

Seit 2008 bin ich Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und darf seitdem mein Hobby, mein Beruf und meine Leidenschaft – den Sport – auch politisch mitgestalten.

Mein Ziel ist es, viele unterschiedliche Zugänge zum Sport zu bieten. Damit jeder Hamburger und jede Hamburgerin seinen oder ihren passenden Zugang zum Sport findet.

Beruflicher Werdegang

1996 Abitur an der Peter-Petersen-Schule
1996-2000 Studium an der Universität Hamburg Erziehungswissenschaft, Mathematik, Sport
Abschluss: 1. Staatsexamen Lehramt mit Mathematik und Sport
2001-2003 Referendariat
Abschluss: 2. Staatsexamen
seit 2003 Lehrerin an der Stadtteilschule Walddörfer

Politischer Werdegang

Seit 1996 Mitglied der SPD
seit 2004 Mitglied im Kreisvorstand
2008-2010 Stellv. Kreisvorsitzende
Seit 2010 Kreisschatzmeisterin
2004 bis 2008 Bezirksabgeordnete in Hamburg-Wandsbek
seit 2008 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, dort bin ich Mitglied im Sportausschuss, im Innenauschuss und in den Kontrollgremien seit 2008 Fachsprecherin Sport, seit 2011 Mitglied im Fraktionsvorstand und seit 2017 im G20 Sonderausschuss